Bester Käsekuchen



Nach über 5 Jahren veganer Ernährung habe ich endlich den ultimativen Käsekuchen für mich entdeckt!

Ich hoffe und bin mir eigentlich auch ganz sicher, dass er dir auch so gut schmecken wird!


Was du brauchst:

80g Rohrzucker

240g Dinkelmehl 630

160g kalte Margarine


200ml vegane Sahne zum Schlagen*

1 Päckchen Sahnesteif

150g Frischkäse

1 Päckchen Vanillepuddingpulver

400g Quark + 80g Zucker oder den Vanille Skyr von Alpro*

1 EL Zitronensaft

nach Belieben 1 Dose Mandarinen*



Was du tust:

Für den Teig mischst du das Mehl und den Zucker und gibst die Margarine in kleinen Stücken dazu. Knete alles mit deinen Händen. Mische 2 EL kaltes Wasser unter den Teig und knete nochmal alles durch. Forme den Teig zu einer Kugel, wickele ihn ein, am besten in ein Wachstuch (oder wenn du keins hast in Frischhaltefolie) und lege ihn für 20 min in den Kühlschrank.


Schlage die Sahne mit dem Sahnesteif mit dem Rührbesen steif und stelle sie in den Kühlschrank.

Verrühre den Frischkäse, den Quark (gegebenenfalls den Zucker), das Puddingpulver und den Zitronensaft mit dem Rührgerät zu einer cremigen Masse.

Hebe die Sahne mit einem Löffel vorsichtig unter.

Wenn du Mandarinen in deinem Kuchen haben möchtest, lässt du sie jetzt gut abtropfen und gibst sie zu der Masse dazu.


Heize den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

Bedecke den Boden der Springform mit Backpapier und fette den Rand mit Margarine ein.

Knete den Teig nochmal gut durch und drücke ihn in die Backform, sodass ein dünner Boden und ein hoher Rand entstehen.

Dann füllst die Masse hinein.

Der Kuchen bleibt 1 Stunde im Ofen. Da er bei mir immer etwas dunkler wird, stelle ich ihn nicht in die Mitte, sondern eine Schiene darunter.

Schalte den Herd nach 1 Stunde aus, öffne ihn einen Spalt und klemme einen Holzlöffel dazwischen. Lass den Kuchen 20 Minuten im Ofen ruhen.

Lass den Kuchen danach vollständig abkühlen, am besten über Nacht im Kühlschrank.


Du kannst den Kuchen zum Servieren mit Puderzucker oder Birkenblütenzucker bestauben.



Lass es dir schmecken

deine Vernice


*Vegane Sahne zum Schlagen findest du im Biomarkt, oder du nimmst die von Schlagfix. Achte bei Schlagfix darauf, dass es die gesüßte Sahne gibt.


*Veganen Quark bekommst du ebenfalls im Biomarkt. Da dieser aber nicht süß ist, ist es gut ihn wie angegeben mit 80g Zucker zu mischen. Wenn du dich für die Variante mit Apro Skyr entscheidest, brauchst du keinen Zucker mehr hinzuzugeben, da der Vanillequark schon sehr süß ist.

Wichtig ist, dass du bei Alpro nicht den Joghurt, sondern den Skyr kauft, da der Joghurt zu flüssig ist.









  SantoshaCoaching © 2019

  • Facebook
  • Instagram