Falafel-Bowl​

> 2 Portionen


Falafel sind etwas Herrliches. Im Wrap, im Dönerbrot oder einfach so auf die Hand. Sie sind immer lecker. Falafel kann man gut selbst machen. Ich benutze hier tatsächlich aber meistens die aus dem Päckchen. Hier ist ein herrliches Gericht, dass wir zusammengestellt haben, eine köstliche vegane und nahrhafte Bowl.


Was du brauchst:

Falafel*

Minudeln

1 Brokkoli

2 Möhren

1/2 TL Kurkuma

1 EL Margarine

2 EL Semmelbrösel*

Kichererbsen aus dem Glas

1 TL Kreuzkümmel

2 EL Tomatenmark

2 EL Erdnussmus

100ml Hafercreme/ Kokosmilch*

Saft 1/2 Zitrone

Sojasoße

Salz

Chili



Was du tust

1. Du machst 1 Päckchen Falafel so, wie es auf der Packung steht.*

2. Du kochst die Mienudeln (ohne Ei)nach Anleitung.

3. Kichererbsen mit einem Schuss Wasser, Tomatenmark, Salz und Kreuzkümmel köcheln lassen

4. Brokkoli und Möhren kleinschneiden und in kochendem Wasser blanchieren, bis sie weich sind. Nachdem du das Wasser abgeschüttet hast, gibst du die Margarine und die Semmelbrösel hinzu und verrührst das alles. Mische 50ml Wasser, 1/2 EL Kurkuma und ein wenig Salz und gibst die Mischung zum Gemüse hinzu.

5. Für die Soße mischst du das Erdnussmus, Hafercreme oder Kokosmilch, 100ml Wasser, den Zitronensaft, Sojasoße, Chili und Salz. Verrühre alles gut und lass es in einer Pfanne aufkochen. Durch das Erdnussmus wird die Soße dickflüssig, wenn sie aufkocht. Bei Bedarf kannst du noch etwas Wasser unterrühren.



Lass es dir schmecken


deine Vernice

​*Falafel gibt es in fast jedem Bioladen und mittlerweile in

fast jedem gut sortierten Supermarkt. Ich nehme gerne die vom DM Markt. (Eine gute Alternative zum fettigen Anbraten in der Pfanne ist übrigens eine Heißluftfriteuse.)

*Eine gute Alternative zu herkömmlichen Semmelbrösel sind Vollkornbrösel. Auch die gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt.

*Je nach Geschmack kannst du entweder Kokosmilch oder Hafercreme nutzen. Beides schmeckt super.



  SantoshaCoaching © 2019

  • Facebook
  • Instagram